Sie möchten sich physiotherapeutisch behandeln lassen, haben aber kein Rezept?
Oder Sie benötigen noch Anschlusstermine nach einer Rezeptverordnung?

Vorteile der Qualifikation zum Heilpraktiker für Physiotherapie:

Als sektoraler Heilpraktiker habe ich die Erlaubnis, heilberuflich für den Bereich Physiotherapie eigenständig tätig zu sein. Das heißt, eine Privatbehandlung im physiotherapeutischen Bereich laut Heilmittelkatalog ist unabhängig von verordnendem Arzt ohne Rezept möglich.

Die erste Behandlung beeinhaltet zuerst eine ausführliche Befunderhebung zum Erstellen einer Diagnose. Dies ist Voraussetzung für eine optimale ursachenorientierte Therapie Ihrer Beschwerden.


Ein Behandlungstermin dauert ca. 1 Stunde. Die Anzahl der Behandlungstermine ist nicht vorgeschrieben.


Sind Ihre Beschwerden oder Störungen unklar, oder fallen diese nicht in den Fachbereich der Physiotherapie, verweise ich Sie auf den entsprechenden Facharzt.
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten nicht.
Kostenerstattungen privater Krankenkassen, Beihilfestellen und privater Zusatzversicherungen sind vertragsabhängig und sollten daher bitte von Ihnen vorher erfragt werden.
Abrechnungen erfolgen über die GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) oder in Anlehnung der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte).


Die Behandlungen beschränken sich auf den Fachbereich der Physiotherapie.z.B.

Manuelle Therapie / Faszientherapie

PNF

Krankengymnastik

Wärme / Fango / Kryotherapie

zum therapieangebot