Was bedeutet Cranio- Sacrale Therapie?

Sie ist eine ganzheitliche manuelle Therapie, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Begründer dieser Methode war Dr. William G. Sutherland (1873- 1954), amerikanischer Arzt und Osteopath. Er fand heraus, das die Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit rhythmisch pulsiert und demzufolge sich die Schädelknochen bewegen müssten. Im gesunden Körper kann sich dieser Rhythmus in alle Körpergewebe frei ausbreiten, was das Ziel jeder cranio - sakralen Therapie ist.

Was ist das cranio -sakrale System?

Im Mittelpunkt der Behandlung steht das cranio - sakrale System. Dazu gehören der Schädel (cranium), das Kreuzbein (sacrum), die Hirnhäute, das Nervensystem und die Hirn - und Rückenmarksflüssigkeit. Der Schädel ist über das Rückenmark (welches knöchern an der Schädelbasis, dem 2./3. Halswirbelkörper und dem 2. Sacrumsegment angeheftet ist) mit dem Kreuzbein verbunden. Die Hirn - und Rückenmarksflüssigkeit umspült und schützt das Gehirn und Rückenmark.


Wie verläuft eine Behandlung?

Mit sanften Techniken kann der Therapeut Funktionsstörungen im Gewebe spüren. Veränderungen des cranio - sakralen Rhythmus (6-12 Zyklen/min) sowie eine Beurteilung der Qualität, Symmetrie und Frequenz liefern diagnostische und therapeutische Hinweise. Durch gezielte Korrekturimpulse lassen sich Blockaden behandeln und das Gewebe entspannen. Blockaden können z.B. verursacht werden durch Entzündungen, Narben, Bewegungseinschränkungen von Muskeln und Gelenken, blockierende Schädelnähte oder Flüssigkeitsstau im Gewebe. Die Reorganisation des Körpers kann eine Erstverschlimmerung, Müdigkeit, Traurigkeit, aber auch ein befreites leichtes glückliches Gefühl und tiefe innere Ausgeglichenheit auslösen.


Wie wirkt die Behandlung?

Die Behandlung hat einen positiven Einfluss auf:

  • das Nervensystem
  • Muskeln und Gelenke
  • Herz -Kreislaufsystem
  • Atmungssystem
  • Hormonsystem
  • Lymphsystem und Verdauungssystem

Sie stärkt das Immunsystem, harmonisiert alle Körperfunktionen und schafft ein emotionales Gleichgewicht.

Wann wird cranio - sakral Therapie angewendet?

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Kiefergelenksprobleme
  • Kieferorthopädische Vorsorge und Begleitbehandlung
  • Depressionen
  • Angsterkrankungen
  • Stress
  • Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Atemwegserkrankungen